Unsere Trainings stehen für Prozesse, die bei den Teilnehmern eine dauerhafte Veränderung bewirken. Das erreichen wir durch praxisnahe Impulse, intensive Übungsmöglichkeiten und Selbsterfahrung, unterstützt von ausführlichen Dokumentationen.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Optimierung persönlicher Arbeitstechniken
  • Moderation und Präsentationen professionell durchführen
  • Serviceorientierung gestalten und leben
  • Kommunikation und Konfliktlösungsstrategien entwickeln
  • Design Thinking im Unternehmenskontext
  • maßgeschneiderte Konzepte für Führungskräfteentwicklung

Unsere neuesten Trainingsangebote

Ein Seminar mit Impulsen, Werkzeugen und Übungen zum Kennenlernen der Ressourcenarbeit.

Entdecke deine Ressourcen

Unter Ressourcen versteht man Stärken, Fähigkeiten, Werte, Kenntnisse und nützliche Erfahrungen des Menschen. Dabei betrachtet man seine Persönlichkeit, sein Umfeld und seine Lebensgeschichte. In der Ressourcenarbeit gilt es zunächst, die für jeden Menschen individuell unterschiedlichen Ressourcen zu finden. Sie sind da, aber oft verschüttet und verborgen und müssen wieder aufgedeckt werden.

Hat man sich einmal mit den eigenen Ressourcen auseinander gesetzt, gilt es, diese so präsent zu machen, dass sie hilfreich in schwierigen Situationen eingesetzt werden können. Dazu werden verschiedne Techniken demonstriert und in den Alltag der Teilnehmenden integriert.

Die Ressourcenarbeit ist für jeden Menschen ein Gewinn und kann zur Bereicherung des Lebens eingesetzt werden.

Termine auf Anfrage.

Betrieblicher Resilienz Lotse

In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Resilienz Institut bieten wir eine dreitägige Ausbildung zum Betrieblichen Resilienz Lotsen an.

Widerstandkraft intern verankern

Resilienz ist die Kompetenz der Zukunft – auch bezeichnet als seelische Widerstandskraft oder als Stressresistenz. Resilient zu sein, befähigt Menschen erfolgreich mit belastenden Lebensumständen umzugehen. Diese Kompetenz ist teilweise angeboren, wird in Krisen erlernt und kann gezielt trainiert werden. Den wachsenden Anforderungen im privaten und betrieblichen Umfeld begegnet eine resiliente Person gelassener und das zahlt langfristig auf die psychische und physische Gesundheit ein.

In der Qualifizierung reflektieren die Resilienzlotsen ihre eigene Resilienzfähigkeit, erproben Trainingsmethoden und erhalten einen Basis-Leitfaden für die Etablierung des Themas im Unternehmen. Damit haben die Resilienzlotsen nach den 3 Tagen Training einen ersten Resilienz-Werkzeugkasten, Fachwissen und eine gestärkte Persönlichkeit, um ihrer neuen Rolle gerecht zu werden.

Die BRL bleiben weiterhin ein Teil der operativen Prozesse und übernehmen eine zusätzliche Rolle, indem sie Ansprechpartner und Impulsgeber für eine resiliente Unternehmenskultur sind. Sie sind Multiplikatoren und Kommunikatoren der relevanten Themen und verankern das Thema Resilienz in dem betrieblichen Alltag.

Über die Webseite des Instituts gelangen Sie zur Anmeldung.

Gern gestalten wir Ihr maßgeschneidertes Trainingskonzept. Sprechen Sie uns an. Zum Kontaktformular.